Möchtest Du Dich sicher fühlen im Umgang mit Deinem Kind?

Erfahre, wie Kinder lernen, sich anmutig und geschickt zu bewegen, ihre kognitiven Fähigkeiten verbessern und Spaß am Welt Entdecken haben.

Du erhältst kostenfrei:

  • 7 Schritte für eine gute Entwicklung Deines Kindes!
  • Tipps damit du Dich in der Elternrolle sicher fühlst!
  • Für Eltern, denen Bewegung wichtig ist!

Kinder wollen uns nicht ärgern. Sie sichern instinktiv ihr Überleben. Das fordert uns sehr heraus.
Sie sollten sich bei uns Eltern sicher fühlen und üben dürfen, was sie später brauchen,
damit sie selbstbestimmt ihr Leben gestalten können.

Mit diesen Schritten gelingt der souveräne Start ins Familienleben

Gelassenheit und keine Angst vor Fehlern

“Alle Kinder sind irgendwie groß geworden” / “Alle Eltern haben es irgendwie geschafft”

Dieser Satz hilft Dir nicht wirklich, wenn Du nicht weißt, was Dich erwartet.
Aber Du weißt, dass Du noch keine Erfahrung hast und viele Eltern extrem herausgefordert sind durch ihr Kind und die Erziehung.

Lerne Techniken für einen sicheren, souveränen Umgang, die Dir wirklich vermitteln, dass Du es gut machen wirst. Seid aufgeregt und neugierig, aber habt keine Angst!

Aktive Teilnahme des Partners an der Schwangerschaft und Geburt

Du, liebe werdende Mutter, wünscht Dir Verständnis und Entlastung durch Deinen Partner, während der Bauch immer runder und der Alltag anstrengender wird.

Du, lieber Partner, unterstützt Deine Partnerin, verstehst was ihr Körper alles leistet und verschaffst ihr Erholung, wenn der Bauch besonders schwer ist. Du baust ebenfalls eine Beziehung zu Eurem Kind auf, das im Bauch der Mutter wächst.

Bedenke, dass Du möglicherweise von der Arbeit direkt in den Kreißsaal fährst. Das kann einen ganz schön überrumpeln. Setz Dich deshalb aktiv mit der anstehenden Vaterrolle auseinander und tausche Dich darüber aus.
Ihr besprecht gemeinsam, was ihr von der Geburt erwartet und werdet Euch Eurer Rolle bewusst.

Seid vorbereitet auf die ersten Wochen nach der Geburt. Das geht wirklich!

Bewegungsplan für Eltern und ihr Kind

Die Bewegungsentwicklung ist Grundlage allen Lernens und jeder weiterer Entwicklung.

Sie ist vielfältig, komplex und gleichzeitig unglaublich einfach.
Du möchtest Dich selbst mehr bewegen? Mach es gleich so, dass Dein Kind darin ein Vorbild sehen kann.

Du möchtest, dass sich Dein Kind gut entwickelt und nicht durch äußere Umstände gebremst wird? Dann halte Dich an seinen Plan!

Als Eltern hat man einen sehr großen Einfluss darauf, welche Erfahrungen das Kind macht.

Das Kind fallen lassen!*

*natürlich nicht in jeder Situation! 
Gemeint ist hier das “Hinfallen” oder “Umfallen”.

Fehler gehören zu jeder Entwicklung dazu. Und kleine Fehler verhindern größere.

Lass Dein Kind beim Bewegen auch fallen, damit es lernt beim nächsten Versuch gezielter einen Sturz aus eigener Motivation zu verhindern.


Du bist, was Du isst!

Wie oft hast Du Dich damit schon auseinandergesetzt? Ständig oder noch nie?

Die Geburt des eigenen Kindes ist ein häufig genutzter Anlass dafür, weil man nicht mehr nur für sich die Verantwortung trägt. Aber es gibt unglaublich viele zum Teil komplizierte Ansätze zu diesem Thema. 

Tatsache ist, dass die Schwangerschaft für Mutter und Kind eine sehr wichtige Zeit ist und die ersten Lebensjahre einen großen Einfluss auf das Ernährungsverhalten haben. 

Mach es Dir so einfach wie möglich, damit Du nicht ständig darüber nachdenken musst. Dann gelingt es auch. Gesund UND realistisch.

Was Kunden zu den Programmen sagen...

Durch Pelle´s Kurs habe ich mich PERFEKT auf die Geburt vorbereiten können!
Vor dem Kurs war ich unsicher und wusste nicht was mich bei der Geburt erwarten wird. Ich habe die Möglichkeit jedes Video immer wieder anschauen zu können und somit kann ich nun durch diesen Kurs mein Kind bei der körperlichen Entwicklung optimal unterstützen.
-Steffen Dziuba
Es wird gezielt auf die BEDÜRFNISSE, FRAGEN und PROBLEME eines werdenden Vatern eingegangen!
Am Anfang war ich mich unsicher im Halten des Kindes und den ganzen Abläufen drumherum. Durch den Kurs habe aus der Perspektive eines Vaters gelernt das Kind in der Entwicklung zu begleiten.
-Sascha Rudolph
Ich habe davor zwar Bücher gelesen, aber das ist nichts im Vergleich zum Kurs!
Ich wurde zum ersten Mal Vater und wusste vor dem Kurs nicht wie man mit Kindern umgeht. In den Videos wird erklärt, wie man das Kind hochheben, umziehen und wickeln kann. Ich fühle mich viel selbstbewusster und weiß, wie ich was machen muss. Ich würde seinen Kurs jedem weiterempfehlen, der den richtigen Umgang mit dem Kind lernen will.
-Adrian Placzek
Durch Pelle´s Kurs habe ich die ANGST vor der Geburt der Kinder verloren!
Es gibt ziemlich wenig Infos für werdende Väter online. Wir haben zwar schon einen Geburtsvorbereitungskurs spezifisch auf Zwillinge fokussiert gemacht, aber mit Pelle´s bin ich dann noch einen Schritt sicherer geworden, speziell im Bereich Entwicklung und motorische Begleitung. Ich konnte genau meine Fragen als Vater stellen. Durch die Bilder und Videos wurde alles klar verdeutlicht.
-Sam Engels
TESTIMONIAL 4 TITLE THAT COVERS A PAIN POINT
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit. Autem dolore, alias, numquam enim ab voluptate id quam harum ducimus cupiditate similique quisquam et deserunt, recusandae.

Aber … meine Lösungen sind nicht für jeden geeignet. Am besten funktioniert es für werdende Eltern, die wissen möchten, wie sie die Entwicklung ihres Kindes optimal begleiten können. 

  • Männer und Frauen, die noch keinen Kontakt zu Säuglingen hatten: Du hast schon extrem viel erreicht, Dein Arbeitsleben im Griff und bist jetzt mit dem Elternwerden konfrontiert, worüber Du kein Vorwissen hast, auf keine Erfahrungen zurückgreifen kannst, aber unbedingt alles richtig machen willst, weil es um DEIN KIND geht.
  • Perfekt, wenn Du Dich sicher fühlen möchtest: Gravierende Fehler vermeiden, Sicherheit ausstrahlen und dann selbst kreativ werden. Ein Kind profitiert ein Leben lang von souveränen Eltern.
  • Warum macht mein Kind bloß nicht weiter? Wissen hilft! Neben Drehen, Krabbeln, Sitzen und Gehen gibt es noch viel mehr in der Bewegungsentwicklung. Alles dient als Vorbereitung und Training. Du erfährst hier, wie Du die Sorge los wirst, dass Dein Kind sich mit dem nächsten Schritt Zeit lässt.
  • Am besten funktioniert es gemeinsam, denn so seid Ihr am besten! Ihr zieht beide am selben Strang. Ratschläge und Korrekturen nehmt ihr nicht persönlich, da ihr beide wisst, worum es geht. - Weniger Streitpotenzial

Wenn sich das genau nach DIR anhört, dann ist eines der folgenden Angebote richtig für dich!

BEK-Methode

Bewegungsentwicklungs-Konzept

Ich zeige Dir, was für Dein Kind wirklich wichtig ist in den ersten zwei Lebensjahren. Du lernst mit den richtigen Techniken im Alltag die Entwicklung deines Kindes zu unterstützen. 
Hier bist Du richtig, wenn Du von Geburt an Fehler vermeiden möchtest und dafür sorgen willst, dass sich Dein Kind optimal entwickelt!

Babymotorik - Qualität vor Geschwindigkeit

2021 starten meine Kurse online für Eltern mit Kind
  • Wissen: Bewegungsentwicklung optimal begleiten
  • Online spielen - das geht! ihr dürft und euer Kind profitiert.
  • ​für ein Kind mit Mama & Papa & weiteren Bezugspersonen
  • Spiel(-zeug)-anregungen einfach & sinnvoll
  • ​Antworten rund ums Tragen, Hochheben, wickeln, spielen, ...
Such auf der Website nach den oben stehenden Schlagworten oder Kursen von Pelle Wiedling

BEOB - Methode

Bewegungsentwicklung-Optimal-Begleiten-Methode

Ich zeige werdenden Eltern in diesem persönlichen Coaching, wie sie ihren Kindern ein von Neugier und Bewegungsfreude geprägtes Leben ermöglichen können, ohne ständig Kurse besuchen zu müssen.
Lerne mit der Bewegungsentwicklung-Optimal-Begleiten-Methode, was dein Kind in den ersten zwei Lebensjahren für ein gesundes Leben braucht, bevor es all deine Zeit in Anspruch nimmt.
Du erfährst Insiderwissen zu sinnvollen Produkten, gesunde und realistische Ernährung für alle Familienmitglieder, warum viele klassische Fördermethoden nicht funktionieren und was stattdessen für Dich zu tun ist.
Ihr seid herzlich eingeladen, dies auch als Paar gemeinsam zu lernen und umzusetzen!

OFFER STACK HEADLINE 4

Lorem Ipsum is simply dummy text of the printing and typesetting industry. Lorem Ipsum has been the industry's standard dummy text ever since the 1500s, when an unknown printer took a galley of type and scrambled it to make a type specimen book.

OFFER STACK HEADLINE 3

Lorem Ipsum is simply dummy text of the printing and typesetting industry. Lorem Ipsum has been the industry's standard dummy text ever since the 1500s, when an unknown printer took a galley of type and scrambled it to make a type specimen book.

PLUS... IF YOU PURCHASE TODAY, YOU WILL ALSO GET THIS FAST ACTION BONUS WORTH $199

OFFER STACK HEADLINE 3

Lorem Ipsum is simply dummy text of the printing and typesetting industry. Lorem Ipsum has been the industry's standard dummy text ever since the 1500s, when an unknown printer took a galley of type and scrambled it to make a type specimen book.

Lieber Vater, stell Dir vor, am Ende Deines ersten Urlaubs oder Deiner anfänglichen Elternzeit, wenn Du wieder anfängst zu arbeiten und weniger Zeit für Dein Kind hast … 

... und Du dann immer noch nervös bist, wenn Dein Kind weint und sich beim Füttern alles verkrampft anfühlt. Dein Baby spürt und spiegelt unsere innere Anspannung.

Wie wäre es also, wenn Du Dir keine Sorgen machst, mal mit Deinem Kind allein zu sein, da Du weißt, was Du kannst und Deine Partnerin sich mit gutem Gefühl mit einer Freundin treffen kann. Es ist klar: auch Du verstehst die Signale Eures Kindes und verzweifelst nicht, wenn es mal länger als 5 Minuten weint.

Oder, dass das Wickeln fast zur Lieblingsbeschäftigung für Dich wurde, weil es Eure Beziehung stärkt, Du Deinem Baby positive Einflüsse für die Entwicklung gibst und Dein Baby Dir zeigt, was es alles schon für sich entdeckt hat.

Stell Dir vor, dass Dir die lange Trennung beim Arbeiten zwar schwer fällt, aber Du keine Angst hast, den Anschluss an Dein Kind zu verlieren und Dich damit voll auf die Arbeit fokussieren kannst, bis Du wieder zuhause bist.

Und … 

Du fühlst Dich in der Vaterrolle einfach wohl, was sich positiv auf Deine Mitmenschen auswirkt. Du fühlst Dich wie ein gutes Vorbild für Dein Kind und auch andere Eltern, ohne dabei belehrend zu wirken, weil Du es einfach ausstrahlst!

THE OPTIONS SECTION

EXAMPLE: LET'S FACE IT... THIS WORKS, YOU NOW HAVE 3 SIMPLE OPTIONS:

OPTION 1: DO NOTHING AND GO BACKWARDS...  Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit. Autem dolore, alias, numquam enim ab voluptate id quam harum ducimus cupiditate similique quisquam et deserunt, recusandae.

OPTION 2: DO NOTHING AND IF YOU ARE LUCKY, STAY THE SAME..  Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit. Autem dolore, alias, numquam enim ab voluptate id quam harum ducimus cupiditate similique quisquam et deserunt, recusandae.

OPTION 3: MAKE THE CHANGE TODAY, AND CHANGE YOUR LIFE... Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit. Autem dolore, alias, numquam enim ab voluptate id quam harum ducimus cupiditate similique quisquam et deserunt, recusandae.

Mein Name ist Pelle und genauso wie du, war ich mir unsicher...

… nur eben schon etwas früher.
Als ich ungefähr 10 Jahre alt war, durfte ich meinen wenige Monate alten Cousin auf den Arm nehmen. Mir wurde genau gesagt, was ich machen sollte, ich habe alles umgesetzt, fühlte mich sanft und liebevoll, also alles super! Und trotzdem hat mein Cousin angefangen zu weinen und fühlte sich nicht wohl. Ich konnte es nicht verstehen.
Fremdeln war mir natürlich noch kein Begriff und die Mechanismen dahinter erst recht nicht.
Dennoch hatte ich in meiner Jugend Spaß daran, ältere Kinder und Jugendliche für Bewegung zu begeistern, beispielsweise als Trainer fürs Klettern oder als Jugendgruppenleiter.

Aber zurück zu den Babys:
Als frisch gebackener Physiotherapeut habe ich im Kinder- und Jugendkrankenhaus angefangen zu arbeiten. Dort bin ich nochmals grandios gescheitert, obwohl ich doch alles Nötige in der Ausbildung gelernt hatte, wie ich dachte nur dachte. Eine Praktikantin die ich mit auf die Säuglingsstation nahm, fragte mich am Ende einer Behandlung, ob ich gerade das erste Mal ein Baby anzog. - Ich hatte mich total verknöpft mit dem Body. Wie peinlich.

Das war für mich der Antrieb von nun an alles richtig zu machen beim Handling mit Neugeborenen, beim An- und Ausziehen und beim Wickeln. Ich übte tagein, tagaus, Kinder gab es ja genug, die ich behandeln sollte. Ich vertiefte mein Wissen darüber, wie man die frühkindliche, die sogenannte sensomotorische Entwicklung positiv beeinflussen kann. Und das sogar beim Wickeln.

Das An- und Ausziehen war irgendwann kein Krampf mehr und ich musste nicht mehr drüber nachdenken. Ich durfte Eltern zeigen, was sie tolles bewirken können, wenn sie bei Alltagshandlungen wie Tragen, Hochheben und Hinlegen einige Grundsätze beachten. Diese brauchen nicht einmal zusätzliche “Trainingszeit”, da sie ja alltäglich sowieso gemacht werden.

Ich sah allerdings auch, wie sich manche Eltern noch beim zweiten oder dritten Kind mit dem Handling schwer taten. Und ich sah Kinder, die zur Physiotherapie kamen, obwohl sie körperlich keine Einschränkungen hatten, die die Auffälligkeiten in ihrer Bewegungsentwicklung hätten erklären können. Das Umfeld der Babys war oft die Ursache dafür, sprich der Lebensstil der Eltern. Ich bin überzeugt davon, dass alle Eltern das Beste für ihre Kinder wollen. Das Problem ist fehlendes Wissen! Kombiniert mit falscher Werbung, schädlichen Produkten und Bewegungsarmut im Alltag führt das oft zu gravierenden Problemen.

Als ich dann selber Vater wurde, war das ein überwältigendes Erlebnis. Und wieder dachte ich, dass ich alles draufhätte. Ich hatte schließlich schon so viele Kinder in meinen Händen gehabt.
Und wieder musste ich in Demut erkennen, dass das nicht stimmte. Reine Technik und bedingungslose Liebe reichen noch nicht ganz aus, wenn ein Baby sich zu einem selbstbestimmten, freien Menschen entwickeln möchte. Wir entwickeln nicht unsere Kinder. Das lernte ich in dieser Phase. Kinder entwickeln sich selbst und wir Eltern sind dabei unglaublich wichtig, geben das Urvertrauen und schaffen die Umgebung, in denen sich Kinder entwickeln. Aber Wir bestimmen nicht über die Geschwindigkeit oder die genaue Reihenfolge.

Wenn dem so wäre, würden wir fast alles vergessen. Zum Glück hat jedes Kind selbst seinen eigenen Plan. Es kann sich an die widrigsten Umstände anpassen und dementsprechend entfalten.
Schaffen wir lieber die bestmögliche Umgebung für eine freie Entwicklung!

IMMER NOCH UNSICHER? 
HIER GIBT ES EINIGE DER AM HÄUFIGSTEN GESTELLTEN FRAGEN DIE WIR ERHALTEN... 

Funktioniert der Kurs?
Eine Garantie für den Erfolg kann ich Dir nicht geben. Der hängt davon ab, ob Du die Inhalte auch umsetzt. Bei Unklarheiten oder neuen Themen kannst du Deine Fragen stellen, so sorgst Du dafür, dass der Kurs funktioniert.
Wie viel Zeitaufwand habe ich durch den Kurs genau?
Du brauchst vor der Geburt Zeit für 2-3 Videocalls von ca. 60 Minuten
Du nimmst Dir vor und nach der Geburt so viel Zeit für die Videolektionen, wie Du möchtest. Die meisten Techniken sind kurz in 1-10 Minuten-Videos präsentiert, damit Du diese bei Bedarf schnell angucken kannst.
Nach der Geburt brauchst Du so viel Zeit, wie Du eben brauchst für den persönlichen Austausch.
Für Dein Kind nimm Dir bitte alle Zeit, die Du Dir nehmen kannst, besonders direkt nach der Geburt.
Was kostet der Kurs?
Den Preis für den Online Kurs findest du hier
Für ein individuelles Coaching, muss ich Deine aktuelle Situation, Dein Vorwissen und Deine Ziele kennen, damit wir einen Schritt für Schritt Plan erstellen können, der zu Euch allen passt. Im persönlichen Gespräch ergibt sich daraus der Preis.
Einzelne Beratungen richten sich nach der Anzahl der Termine.

Warum muss ich vorher ein Beratungsgespräch machen?
Da mein Coaching eine intensive Zusammenarbeit bedeutet, musst Du wissen, ob mein Angebot für Dich passt und ich muss wissen, ob Du für zu mir passt. Dafür möchte ich Dich persönlich kennenlernen. Durch die intensive Betreuung ist nur eine begrenzte Teilnehmerzahl möglich.
Was lerne ich in dem Kurs?
Das hängt von Deiner aktuellen Situation ab. Das Kernstück bilden die richtigen Griff- und Tragetechniken, mit denen Du Deinem Kind Sicherheit vermittelst, Dich selber gut fühlst und die Entwicklung Deines Kindes bereits positiv beeinflusst. Außerdem ist der Aufbau einer engen positiven Beziehung zu Deinem Kind wichtiger Bestandteil, sowie die Ernährung als Grundlage für einen gesunden Körper. Alltagstipps, Unterstützungsmöglichkeiten vom Partner für die werdende Mutter während der Schwangerschaft und Geburt, Beratung bei der Erstausstattung und ein Leitfaden zur Bewertung von Produkten für das Baby.
Darüber Hinaus gibt es regelmäßige Gruppen Live Calls über Zoom, in denen alle Fragen gestellt werden können.
Wie lange geht der Kurs?
Das Coaching umfasst mehrere Videocalls vor der Geburt, die wir individuell vereinbaren.
Der Onlinekurs ist für die Zeit bis zur Geburt und dann zwei Jahre freigeschaltet, also etwa über den Zeitraum der frühkindlichen Entwicklung.
Die persönliche Betreuung bekommst Du nach Bedarf bis zu 6 Monate lang ab der Geburt.
Warum kostet der Onlinekurs etwas? Es gibt doch genug Videos im Internet zu finden.
Im Internet gibt es von der höchsten Qualität bis zur schlechtesten Qualität alles zu finden. Es besteht die Gefahr, sich auf falsche Informationen zu verlassen. Die Recherche und Bewertung der gesuchten Information ist sehr zeitintensiv. Wenn Dir Qualität wichtig ist und Deine Zeit wertvoll, dann ist der Kurs genau richtig für dich.
Ich möchte, dass Du wirklich umsetzt, was für Dein Kind am besten ist. Wenn ich Dir all mein Wissen schenke, verliert es seinen Wert für Dich.
Ich bekomme schon das zweite Kind. Ist der Kurs trotzdem etwas für mich?
Ganz sicher! Du wirst trotz Deiner Vorerfahrung noch viel neues kennenlernen. Und gerade wenn noch ein Kind mitmischt, ist es wichtig, dass Du den Kontakt zum Neugeborenen aktiv nutzt und in der Lage bist, mit Baby auf dem Arm handlungsfähig zu bleiben. Wenn Du Deine Zeit für zwei Kinder aufteilst, schenke ihnen dabei eine wertvolle Zeit!
Copyright © 2020 Pelle Wiedling. Alle Rechte vorbehalten
This site not part of the Facebook TM website or Facebook TM Inc. Additionally, this site ist NOT endorsed by FacebookTM in any way. 
FACEBOOK TM is a trademark of FACEBOOK TM, Inc.